c4 Updates - Demonstration für echte Netzneutralität: Mehr Datenvolumen für Alle!

20170630-11:00

Am 31. Mai 2017 ab 9:00 vor der Lanxess Arena in Köln. Kommenden Mittwoch findet die Hauptversammlung der Aktionäre der Deutschen Telekom AG statt. Im Vorfeld sorgte die Telekom mit "StreamOn", dem neuesten Angriff auf das freie, offene Internet für große Aufregung. Anstatt den eigenen Kunden mehr Datenvolumen zur Verfügung zu stellen, versucht die Telekom sich als Gate-Keeper für Online-Inhalte zu etablieren.

www.c3d2.de Newsfeed - C3D2 erfasst Luft­daten mit eigener Firm­ware

20170624-01:05

Mikro­controller NodeMCU (ESP8266) + Feinstaubsensor SDS011 + Temperatur-/Luft­feuchtigkeits­sensor DHT22

Für Offene Daten, für Umweltschutz und aus Gründen der Citizen Science beteiligen auch wir uns am Projekt Luftdaten.info

Wir betreiben unsere Sensoren mit einer eigenen Firmware-Entwicklung — weniger Arduino, mehr FreeRTOS. Interessierte sind eingeladen zu testen und mitzubasteln; zur Referenz: die offizielle Firmware.

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen daß beim Mikro­controller ESP8266 weder für WiFi- noch TCP-Stack Source-Code erhältlich ist. Das ist gefährlich. Wir prangern diese leider weit verbreitete Praxis an. Offene Hardware braucht die Welt!

Chaos Computer Club: Updates - StreamOn ist kein Modell für die Zukunft des Internets

20170622-18:51

Die Bundesnetzagentur prüft derzeit den StreamOn-Tarif der Deutschen Telekom. Aus Sicht des Chaos Computer Clubs (CCC) verstößt das Produkt eindeutig gegen die EU-Verordnung zur Netzneutralität und belegt, dass Kunden schon längst für mehr Datenvolumen zahlen, als sie derzeit bekommen.

c4 Updates - OpenChaos am Donnerstag, 29.06.2017: CPU-Design für Einsteiger und RISC-V

20170621-19:30

RISC-V ist ein CPU-Befehlssatz, der offen ist und deshalb frei verwendet werden kann. Dies steht im Gegensatz zu den herkömmlichen verbreiteten Befehlssätzen x86, ARM und MIPS: Um eine hierzu kompatible CPU bauen zu dürfen, muss man sich erst eine Lizenz besorgen, was teuer bis unmöglich ist.

planet! CCC Trier - The WordPress.com Blog - An All-New Media Library for the WordPress iOS App

20170621-15:00

We recently launched an all-new media picker for WordPress for Android. Now, iOS users, you’re next! The new 7.8 release of WordPress for iOS includes a top-level Media Library section for each site you manage — making it even easier to share your images, video, and other media with the world.

With just one tap from your site’s details menu, you can view all your media, search, edit metadata, delete items, and upload new items.

media-library-post

We know that for many of you your smartphone is your camera. We want the WordPress mobile apps to be the easiest way for you to store and share your photos and video on the open web. This is just the beginning of the improvements you can expect to see for
WordPress for iOS.

If you haven’t already, download WordPress for iOS from the App Store, give it a try, and let us know what you think!


Filed under: Mobile, New Features, Photos, Video

c4 Updates - Nacht der Technik am 23.6.

20170620-21:45

Die lange Nacht der Technik rückt näher. Am 23.6. öffnen verschiedene Firmen und Institutionen von 18 bis 24 Uhr ihre Türen und bieten Technikinteressierten ein facettenreiches Programm. Erstmals beteiligt sich auch der Chaos Computer Club Köln an dieser Aktion. Im Programmheft heißt es hierzu:

c4 Updates - Sonder-OpenChaos am Samstag, 17. Juni: Revision-Nachlese

20170613-21:45

Wie seit Jahren üblich traf sich die Demoszene zu Ostern wieder auf der Revision um sich in verschiedenen Wettbewerbskategorien zu messen. Wieder gibt es die besten Werke beim Sonder-OpenChaos zu sehen.

www.c3d2.de Newsfeed - 21. Dresdner OWASP Stammtisch

20170607-20:00

OWASP
Datum
Donnerstag, 15. Juni 2017 um 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Ort
HQ im Zentralwerk

Thomas wird einen Vortrag über einen erweiterbarern Wordlist Generator in Python halten.

Mehr Infos gibt zur Dresdner OWASP Initiative gibt es im OWASP Wiki.

CCC Event Blog - Ticketverkauf für die ZeTeCo – Zelten, Hacken, Spaß haben

20170605-23:10

Das ZeTeCo, das Zeltlager für Technik- und Computerfreunde in Schaffhausen (CH), gleich an der deutsch-schweizerischen Grenze, nimmt immer mehr Gestalt an. Vom 21. bis zum 24. Juli 2017 wird vier Tage lang gehackt, gebastelt, gelötet, Kunst geschaffen, diskutiert und vieles mehr.

Nachdem die Crowdfunding-Kampagne dank zahlreicher großzügiger Spender erfolgreich war und die Grundfinanzierung des Camps gesichert ist, hat nun auch der reguläre Ticketverkauf begonnen. Etwa 70 Anmeldungen sind bereits eingegangen und die Planung läuft auf Hochtouren. Daher freuen wir uns über rechtzeitige Anmeldungen. Je früher ihr euer Ticket bestellt, desto besser können wir mit den zusätzlichen Einnahmen kalkulieren und noch mehr Awesome organisieren. Der Ticketverkauf ist jetzt online erreichbar unter:

tickets.zeteco.ch

Ein reguläres Ticket für Erwachsene kostet CHF 128 (ca. 115 Euro). Wer kommen will, sich dies aber nicht leisten kann, kann sich unter friends@zeteco.ch für ein vergünstigtes Ticket melden. Wir finden für jeden eine Lösung.

Call for Participation!
Die ZeTeCo lebt – wie so ziemlich jede Hackerveranstaltung – von der Community, also von euch. Es sind im Moment noch viele Slots für Workshops und Vorträge auf dem Camp verfügbar. Wer einen eigenen Programmpunkt beisteuern möchte (und auch hier freuen wir uns planungstechnisch sehr über frühe Einreichungen), kann sich online in unser CfP-System eintragen:

frab.zeteco.ch

Wie gewohnt steht allen bestätigten Speakern je ein kostenfreies Ticket zu.
Ihr solltet bis zum 1. Juli 2017 zumindest den Titel und das grobe Thema eures Beitrags angemeldet haben. Nach diesem Termin können wir nicht garantieren, dass spontane Meldungen noch berücksichtigt werden können, auch wenn natürlich jeder Beitrag gern gesehen ist.

Wir freuen uns auf euch!
Das ZeTeCo-Team

zeteco_led_sign

www.c3d2.de Newsfeed - Drittes Treffen Python User Group Dresden

20170602-01:13

Python User Group
Datum
Donnerstag, 22. Juni 2017 um 19:00 Uhr
Ort
HQ im Zentralwerk

Die Python User Group lädt herzlich zum dritten Dresdner Meetup zur Programmiersprache Python ein. Dieser Kreis dient dem Erfahrungsaustausch der Python User Group Dresden, auch unter pydresden.org zu finden.

Lightning Talks

Dieses mal lernen sich die Teilnehmer etwas näher kennen und stellen Projekte ihrer Wahl kurz vor. Anschließend folgt der Erfahrungsaustausch und Beantwortung von Fragen.

Wer gerne sein Thema hier ankündigen möchte, schicke bitte eine mail mit dem Titel, Link ist optional.

Willkommen sind alle selbstdenkenden Wesen und Schlangen.

planet! CCC Trier - The WordPress.com Blog - New Theme: AltoFocus

20170601-19:58

Today we’re happy to announce the latest addition to our collection of free themes: AltoFocus!

AltoFocus is a spinoff of the original AutoFocus theme from a few years ago. Its elegant tiled layout helps artists, photobloggers, and other creatives showcase their talents.

Designed by Allan Cole, it highlights featured images in a way that engages readers and then gets out of the way of what truly matters — your work. The grid automatically shifts and re-forms to accommodate each new post you publish, creating an ever-changing collage of your creativity that draws visitors in while remaining clean and easy to navigate. And of course, it does this no matter the screen size.

Read more about its features on the Theme Showcase, check out the demo site, or dive right into previewing it on your blog from Appearance → Themes.


Filed under: Themes

planet! CCC Trier - The WordPress.com Blog - The Best of WordPress.com in May

20170531-15:33

Hi everyone! Check out some of the new updates, designs, and insights that helped make May a great month for the WordPress.com community.

What’s new How a Detroit Hackathon Turned into WordPress.com’s First-Ever TV Spots

hajj-rebrand-detroit (1).png

A team of developers launched new sites for small businesses in Detroit during a 48-hour Hackathon in February, an event which inspired the creation of our first-ever TV spots for WordPress.com.

Happy Birthday, WordPress!

Celebrating 14 years since the very first release of WordPress, co-founder Matt Mullenweg says he’s “waking up every day excited about what’s coming next for us.”

Launching: All New Media Picker for Android

“YES!! This is so awesome! I use my phone for photos so much and it was always so many steps to add pictures to the library to add to a post. Thank you!!”Nel

Register for a Free Webinar on June 6: How to Start a Successful Blog

FBPreview-HowtoStartASuccesfulBlog-Preview (1).jpg

Whether you’re new to WordPress.com and want to learn about all of your options for publishing online, or have been blogging for a while and would like to hone your practice, consider this upcoming webinar on June 6 from 11 a.m. – 12 p.m. MST (Mountain Standard Time) / 5-6 p.m. UTC.

May the Bot Be With You: How Algorithms are Supporting Happiness at WordPress.com

01-data-blog-bot-response.png

Each month, we respond to 60,000 support requests on topics ranging from plugins to mapping existing domains to WordPress.com. Recently, in looking at how machine learning and natural language processing could be useful to Happiness Engineers in responding to support questions, we discovered two places where these technologies offer value.


Designing for [X]: inclusion Inclusive Illustrations, By Design

characters.png

Automattic partnered with independent artist and designer Alice Lee, who seamlessly integrates abstract ideas with concrete solutions. Read an interview with Alice and John Maeda that is followed by another interview with Joan Rho, the designer who led the project.


In your toolbox: inspiration + insights “The Backfire Effect” Is the Cognitive Concept of the Moment

Screen Shot 2017-05-28 at 12.12.58 PM.png

There’s a good chance you came across this lovely viral Oatmeal comic in May. It’s based on a three-episode sequence from You Are Not So Smart, a popular podcast and WordPress.com site devoted to the backfire effect, the name of a detrimental cognitive phenomenon which encourages us to shut out information when it doesn’t fit into what we already think we know.

What’s New at Film School Rejects

pexels-photo-27008.jpg

Film School Rejects migrated back to WordPress from Medium in May, unveiling a new site design. Publisher Neil Miller talks to WordPress Discover about the move, what’s to come, and how he and his team pick the “perfect shot.”

Quotables: “All of us from time to time would think, What am I doing here? But we all had families back home that we needed to send money to.” – Chasing the Harvest: ‘If You Want to Die, Stay at the Ranch’ (Longreads).


Now following

Antonio Santos’s new site, antoniosantos.blog, features an excellent profile of Rosemary Musachio, Chief Accessibility Officer at Ruh Global Communications.

We’re digging the fresh, mobile-friendly layout of Nick Gray’s new site, NickGray.blog.

Hang out with us on Facebook for daily news and insights to inform and inspire your writing, design, and business dreams.


That’s all for now!

What did you love about your own work in May? Comment with a link to a post you’re proud of or something new you learned about designing your site. Feeling motivated? Download the WordPress app on iOS and Android.


Filed under: Design, Diversity & Inclusion, New Features, WordPress, WordPress.com

Chaos Computer Club: Updates - Stellungnahme zur Erweiterung des Einsatzes von staatlicher Schadsoftware

20170531-01:41

In einer Anhörung heute im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages geht es um eine erhebliche Erweiterung der gesetzlichen Erlaubnis zum Einsatz von Staatstrojanern. Das Vorhaben stellt durch die damit einhergehende Geheimhaltung von Sicherheitslücken eine Gefahr für die innere Sicherheit dar. Der Chaos Computer Club veröffentlicht seine Stellungnahme.

c4 Updates - OpenChaos am Freitag, 02. Juni: Interim

20170523-21:30

Das OpenChaos am 02. Juni wird sich mit Interim, einem minimalistischen Betriebsystem mit Anleihen bei sowohl Lisp-Maschinen als auch Plan 9, beschäftigen.

Chaos Computer Club: Updates - Chaos Computer Club hackt Iriserkennung des Samsung Galaxy S8

20170523-00:24

Biometrische Erkennungssysteme können ihr Sicherheitsversprechen nicht einhalten: Die Iriserkennung des neuen Samsung Galaxy S8 wurde von Hackern des Chaos Computer Clubs (CCC) erfolgreich überwunden. Ein Video zeigt, wie einfach das geht.

www.c3d2.de Newsfeed - pentaradio24: Dezentrale Soziale Netzwerkdienste mit OStatus

20170522-23:50

(((pentaradio))

Alle paar Jahre kommt ein neues Soziales Netzwerk rum, welches ein zentralisierungskritisches Publikum begeistern kann: anfangs StatusNet (bekannt für identi.ca, jetzt als GNU Social unter Quitter), später der Facebook-Killer Diaspora, und nun ist Mastodon der letzte Hype.

Nicht nur können diese Netzwerke Personen über mehrere Anbieter verbinden, so wie wir das von E-Mail und XMPP her kennen. Potentiell sollen dank der OStatus-Protokollsuite sogar Nutzer der verschiedenen Implementationen miteinander kommunizieren können.

Wir haben uns das genauer angeschaut und werden neben der Technologie auch die sozialen Aspekte von dezentralen sozialen Netzwerkdiensten diskutieren.

Einschalten und zuhören

Live am 4. Dienstag im Monat (23.05.) von 21:30 - 23:00 Uhr auf coloRadio (Stream). Mitmachen während der Sendung im Chat.

CCC Event Blog - MRMCD 2017: Bundesdatenschau – Call for Participation

20170522-12:34

ringe

Die MetaRheinMainChaosDays (MRMCD) veranstalten dieses Jahr vom 1. bis zum 3. September die erste Bundesdatenschau – Daten aller Art sind samt ihren Besitzern willkommen!

Wir sind auf der Suche nach Talks und Workshops, die sich tiefgehend mit der Nutzung öffentlicher Daten und dem Schutz privater Daten beschäftigen. Uns interessiert: Wie werden öffentliche Daten genutzt und ausgenutzt? Wo und wie sind Daten öffentlich geworden, die es sein sollten, oder eben nicht? Wer greift sich wo private Daten und wie geht ihr dagegen an? Uns interessieren gesellschaftliche und technische Antworten – eure Talks könnt ihr unter https://cfp.mrmcd.net/2017/ bis zum 23. Juli einreichen.

Die MRMCD sind eine seit 2004 jährlich stattfindende Konferenz des Chaos Computer Clubs. Veranstaltet wird sie vom gemeinnützigen MRMCD e. V. gemeinsam mit lokalen Hackerspaces, CCC-Gruppen und den Hochschulen der Umgebung. Die Konferenz findet auch 2017 am bekannten Termin, dem ersten Septemberwochenende, statt. Dieses Jahr finden die MRMCD in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Informatik der TU Darmstadt im Piloty-Gebäude statt, in dem sie zuletzt 2010 beheimatet war.

Wer gerne einen Vortrag halten möchte, aber sich noch nicht sicher ist, ob die Idee auf die Konferenz passt oder wie man sie ausformulieren könnte: Bitte schreibt uns einfach unter parkaufsicht [at] mrmcd.net an. Auch wenn ihr noch keine Vorträge gehalten habt – wir ziehen gerne zarte Pflänzchen groß. Wenn euch jemand einfällt, den wir eurer Meinung nach zu einem Vortrag einladen sollen, freut sich die Parkaufsicht über Hinweise.

Mehr Informationen zum Event gibt es unter 2017.mrmcd.net.


The MetaRheinMainChaosDays (MRMCD) are proud to announce that they will host the first Bundesdatenschau (federate data show) on September 1st to 3rd – we’re looking forward to all kinds of data accompanied by their owners! We are looking for talks und workshops taking an in-depth look at the usage of public data and the protection of private data. We’re asking: How are public data resources (ab)used? Where and how has data been made public that shouldn’t have been? Who’s grabbing private data, and what are you doing against it? We’re interested in both social and technical answers. You can submit your talks or workshops at https://cfp.mrmcd.net/2017/ until July 23rd.

The MRMCD are an annual IT conference of the Chaos Computer Club (CCC). It is organized by the MRMCD e. V. in cooperation with local hackerspaces, CCC groups, and nearby universities. The conference takes place on the first weekend of September, as per usual. This year’s conference location is the Piloty building of TU Darmstadt, where the MRMCD have taken place previously in 2010.

If you’re interested in submitting a talk, but you aren’t quite sure about the suitability or wording – please reach out to us at parkaufsicht [at] mrmcd.net. If you’re a first-time speaker, we’re happy to help you, too. If you have ideas for great talks or speakers, we’d be excited to hear those.

More information on the event can be found on 2017.mrmcd.net.

CCC Event Blog - Film über den geheimen Drohnenkrieg: National Bird

20170520-10:57

Diese Woche läuft in Deutschland der Dokumentarfilm National Bird über den Drohnenkrieg und Whistleblower an. Auf dem 33C3 gab es in Anwesenheit der Regisseurin Sonia Kennebeck und Cian Westmoreland schon eine Sondervorstellung. Wer die verpasst hat, kann den Film nun im Kino sehen.

filmplakat

Filmplakat National Bird.

Kennebeck richtet ihre Kamera auf die Menschen, die nicht mehr schweigen wollen über den geheimen Drohnenkrieg der Vereinigten Staaten, auch wenn sie als Bild-Analysten oder als Drohnenpiloten selbst daran beteiligt waren. Ehemalige Soldaten der US Air Force reden über den technischen Ablauf von Drohnenoperationen, aber auch über ihre Mitschuld.
sonia kennebeck

Sonia Kennebeck.

In einem Gespräch zum Filmstart berichtet die Regisseurin vom Dreh ihres Indiefilms. Und während Kennebeck den Einsatz der US-Drohnen filmisch dokumentiert und in die Kinos bringt, geht das Töten immer weiter: allein im Jemen nunmehr 250 Drohnenangriffe durch die Vereinigten Staaten.

Der Trailer des Dokumentarfilms ist bei https://vimeo.com/186277306 zu finden.

CCC Event Blog - Call for Participation: Chaos Singularity 2017

20170518-22:25

Die Chaos Singularity (kurz CoSin) ist der jährlich stattfindende Kongress des Chaos Computer Clubs Schweiz (CCC-CH). Auch dieses Jahr treffen sich wieder technikbegeisterte und netzpolitisch aktive Hacker und Geeks aus der Schweiz und den angrenzenden Regionen, um sich auszutauschen, voneinander zu lernen und Spaß zu haben – nicht nur am Gerät.

cosin-flagge

Die CoSin findet dieses Jahr vom Freitag, den 16., bis Sonntag, den 18. Juni 2017 wieder in der Villa Ritter in Biel/Bienne statt.

Wir freuen uns auf Eure Beiträge zur diesjährigen CoSin, seien es spannende Vorträge, interessante Workshops, Projekttreffen, zum Nachdenken anregende Filmvorführungen oder beeindruckende Demos, Vereinsversammlungen, Gaming Competitions, Diskussionen zu gesellschaftskritischen Themen oder Zubereitungen geekiger Speisen oder Getränke oder ganz andere Beitragsformen, an die wir noch gar nicht gedacht haben.

cosin schweiz

Auch wenn Du keinen Beitrag zum offiziellen Fahrplan einsenden willst, komm einfach mit Deinem Projekt und diskutiere mit anderen Teilnehmern darüber, führe es vor, entwickle es weiter, egal, ob es dazu einen Lötkolben, 3D-Drucker, Laser-Cutter oder einfach nur einen Rechner brauchst. Oder komm einfach nur als Besucher und schau, was die anderen so machen, diskutier mit, grillier mit und hab einfach Spaß.

Zur Organisation verwenden wir das Frab-Event-Organisationssystem: Deinen Beitrag kannst Du darüber einreichen.

Wuah, ich habe noch Fragen!
Kein Problem: Melde Dich unter cosin2017(at)cosin.ch.

planet! CCC Trier - The WordPress.com Blog - Launching: All New Media Picker for Android

20170518-16:00

imageThere’s this… thing… in the Android WordPress app that we refer to as the “seven-item menu.” It would show up when trying to add a photo to confront you with a list of choices and we confess, we couldn’t always remember what option we wanted, either.

As of the 7.3 release, the seven-item menu is gone! We’ve replaced it with an all-new — and much more streamlined — media picker. See your recent photos below your post, multi-select using long-touch, browse your site’s media library, take a picture — all without leaving the app.

We know that for many of you, your smartphone is your camera. We’re working to make the best place to manage your WordPress media the place where you keep it — your phone. This is just the beginning of the improvements you can expect to see. If you haven’t already, download WordPress for Android on Google Play, give it a try, and let us know what you think!


Filed under: Admin Bar

CCC Event Blog - Chaos Communication Congress zieht nach Leipzig

20170513-15:29

Der 34. Chaos Communication Congress (34C3) wird wie gewohnt Ende Dezember, aber an neuer Stelle in der Messe Leipzig stattfinden. Wegen der Sanierung des Congress Center Hamburg (CCH) musste ein neues Zuhause für die Veranstaltung gefunden werden. Der Chaos Computer Club freut sich auf den neuen Congress-Ort Leipzig, wo die Teilnehmer auch deutlich mehr Platz finden werden.

english version below.

Im CCH hatte der jährliche Kongress des Chaos Computer Clubs (CCC) seit 2012 seine Heimat. Über die Jahre hat sich mit dem Team vor Ort eine enge und freundschaftliche Zusammenarbeit entwickelt. Leider zwingen die Bauarbeiten im CCH nun zum Umzug.

Die Suche nach einer neuen Location fiel nicht leicht: Die hohen Teilnehmerzahlen und besonderen Anforderungen an Technik, Säle, Workshop-Räume und Flächen zum Feiern und Flanieren bringen viele Kongresszentren an ihre Grenzen. Selbst das CCH hätte nicht mehr als die 12.000 Teilnehmer des 33C3 aufnehmen können. „Zwar wollen wir nicht um jeden Preis expandieren, aber die Erweiterung unseres Kulturraums war und ist uns ein wichtiges Anliegen. In den vergangenen Jahren war es schmerzlich, Interessenten an der Tür abweisen zu müssen“, sagte Dirk Engling, Sprecher des CCC

Deswegen wird der 34C3 das Congress Center Leipzig und Teile der angrenzenden Messehallen nutzen. Der CCC ist zuversichtlich, mit dieser Location einerseits ein moderates Wachstum erreichen, gleichzeitig aber die einzigartige Atmosphäre der Veranstaltung bewahren zu können. „Für eine reibungslose Zusammenarbeit mit den Betreibern sind alle Weichen gestellt – nicht zuletzt blickt Leipzig auf eine 850-jährige Messe-Tradition zurück“, so Dirk Engling weiter.

Wie gewohnt werden am 27. Dezember die Tore für Teilnehmer öffnen. Trotz der Herausforderungen des Umzugs hat sich der CCC zum Ziel gesetzt, die Preise stabil zu halten – selbstverständlich ohne die Veranstaltung zu kommerzialisieren. Einerseits bietet die neue Location in Leipzig Platz für mehr Teilnehmer, andererseits wird die Veranstaltung noch mehr als in den letzten Jahren auf die Community setzen, die mit Supporter-Tickets anderen helfen kann, zu erschwinglichen Preisen teilzunehmen. Ziel ist wie in den letzten Jahren eine schwarze Null. Der Beginn des Vorverkaufs wird rechtzeitig im CCC-Events-Blog unter https://events.ccc.de/ angekündigt.

Die inhaltliche Planung für den 34C3 ist bereits angerollt, der Call for Participation folgt demnächst. Dirk Engling sagte: „Im Hackcenter werden die sogenannten Assemblies dieses Jahr vor allem thematisch und nicht regional organisiert, um so den interregionalen und internationalen Austausch noch weiter zu fördern. Und natürlich werden wir alle Energie darin stecken, die Atmosphäre der Messehallen so zu zähmen, wie unsere Teilnehmer dies aus 33 Jahren Congress-Geschichte kennen und lieben gelernt haben.“

English version

The 34th iteration of the annual Chaos Communication Congress (34C3) will again take place in December, but at a new location: the congress and convention center in Leipzig. Congress had to find a new home because its former venue, the Congress Center Hamburg (CCH), will be undergoing a general makeover. The new venue in Leipzig will provide participants much more space to tinker with.

The CCH was home to the Congress since 2012. Over the years, we developed a strong friendship with the team on site, so we’re sad we have to leave.

Finding a new location was not easy. The large number of participants combined with special demands regarding technology, lecture halls, workshop spaces – as well as areas to party and hang out – pose a challenge to any convention center in Germany. Even the CCH would not have been able to accomodate any more than last year’s 12.000 participants. „We’re not trying to grow at all costs, but expanding our cultural reach is very important to us. It’s always painful to be forced to reject more and more interested people at the door each year,“ explained Dirk Engling, CCC spokesperson.

With access not only to the main Congress Center Leipzig, but also to parts of the neighbouring convention halls, the CCC is confident to find the balance between a potential for moderate growth and a chance to maintain the event’s unique atmosphere. „Everything is on track for smooth cooperation, Dirk Engling said about the team in Leipzig. „After all, that city can look back on over 850 years of tradition hosting trade fairs.

As usual, the gates will be open for participants on December 27th. Despite the challenges of moving to a new location, our goal is to keep ticket prices stable. And of course, we’ll continue to resist commercialization. On one hand, the new loation offers more space for some more participants. On the other, we’re going to need to depend more than ever on the solidarity of our community: By purchasing supporter tickets, one can directly enable others to attend at affordable rates. Just as last year, we’re aiming for a large black zero in profit. The start of presale is going to be announced at CCC’s events blog at https://events.ccc.de/.

Planning content for the 34C3 has already begun, and there will be a launch of the call for participation soon. „Hacker assemblies in the ‚Hackcenter‘ will be organized this year mainly around themes and interests rather by region. This should encourage even more interregional and international exchange between the communities, Dirk Engling explained. „And of couse, we’ll make every effort to tame the convention hall’s atmosphere and make it as cosy as our participants have come to expect over 33 years of congress history.“

Chaos Computer Club: Updates - Chaos Communication Congress zieht nach Leipzig

20170513-15:01

Der 34. Chaos Communication Congress (34C3) wird wie gewohnt Ende Dezember, aber an neuer Stelle in der Messe Leipzig stattfinden. Wegen der Sanierung des Congress Center Hamburg (CCH) musste ein neues Zuhause für die Veranstaltung gefunden werden. Der Chaos Computer Club freut sich auf den neuen Congress-Ort Leipzig, wo die Teilnehmer auch deutlich mehr Platz finden werden.

www.c3d2.de Newsfeed - TA: Matemat in Haskell

20170511-20:20

Yesod Logo
Datum
Donnerstag, 18. Mai 2017 um 20:15 Uhr
Ort
HQ im Zentralwerk

Um nicht immer mit Münzen hantieren zu müssen, verwalten wir unsere Matevorräte mit einer Webanwendung. Selbstverständlich wollen wir ein klares Typsystem wenn es um die Abrechnung von Ressourcen und monetären Einheiten geht. Deshalb wurde dies mit der Programmiersprache Haskell umgesetzt, wofür wir immer wieder ungläubiges Staunen ernten.

Damit es nicht bei ungläubigen Staunen bleibt, erzählen wir euch bei einem Themenabend mehr darüber. Inhalte werden sein:

  • Einführung in Monaden und Applicatives
  • Codetour durch yammat, unserer Matemat-Anwendung
  • Diskussion der weiteren Verbesserung des Codes, unter anderem Tool-gestützt

planet! CCC Trier - The WordPress.com Blog - Inclusive Illustrations, By Design

20170509-16:00

I like to think that designers solve problems, while artists ask questions. And when the two go hand-in-hand, real magic happens. Why? Because the right question gets answered with the right solution — art asks, and design responds.

Here at Automattic we were extremely fortunate to recently get to partner with independent artist and designer Alice Lee, who seamlessly integrates abstract ideas with concrete solutions. The following is an interview with Alice that is followed by another interview with Joan Rho, the designer who led the project.


JM: How did you become an illustrator?

AL: My path is a little nontraditional. I was always an artistically curious kid growing up, but was never of the “stand-out art star” variety. Rather, I went to business school, and after graduating, I worked at Dropbox as an early product designer.

Some of my first few projects there involved designing for externally facing projects (new user education, onboarding flows, home & landing pages), and I found that adding illustrations really elevated my work — understandably, no one wants to read paragraphs of text describing file sharing. At the time, there weren’t any dedicated full-time illustrators on the team, so I decided to just do it myself, learning as much as possible on the side and receiving guidance from teammates. Eventually I transitioned over into brand and communications design at Dropbox, working full-time as a product illustrator. I left to freelance almost three years ago and have been illustrating since!

JM: I’ve found that many people confuse an illustrator as someone who is “good at drawing.” I’ve found that description to be terribly narrow-minded. Anything to add?

AL: That’s a really interesting question because it describes two key qualities to being an illustrator. The first is the technical ability to draw — one doesn’t necessarily need to be the “second coming of art,” but it is important to possess a foundation in basic draftsmanship. The second is the conceptual ability to think like a designer — as an illustrator, you’re interpreting challenging design prompts and figuring out how to present visual ideas that often represent complex topics.

Having one piece but not the other is extremely limiting; a great illustrator balances and sharpens both. If you have more of the technical art / draftsmanship piece, this limits the type of high-level projects that you can take on and requires a heavy hand by an art director to guide you through. If you’re more of a conceptual thinker but lack drawing fundamentals, it limits the way that you can express your ideas — e.g. perhaps you can only work in a few basic styles. It’s never so black-and-white, of course, but putting the two together in illustration yields high-quality, conceptually brilliant work.

style_03.png

JM: Having worked in the technology world for many years, what recurring patterns have you seen in the kinds of commissions you’ve been awarded?

AL: I’m excited by the fact that illustration has become a huge part of the tech branding landscape; so many companies are incorporating illustration as keystones of their brand. Companies are now developing their own unique illustration styles that build into their brand voice, exploring different mediums, differentiating themselves, etc.

This is exciting to me because I love to work in a variety of styles and mediums; it’s a great feeling to extend yourself as an artist. Many of my recent projects have involved building illustration branding systems in addition to creating the illustrations themselves, and I love bringing analog media and textures into a traditionally vector world. We experimented with this a bit on this WordPress.com illustration branding project, of adding a subtle, candid brush stroke to accent vectorized, precise shapes. With little touches here and there, under an editing eye, this interplay between mixed media does a lot to elevate what an illustrative voice is saying.

JM: Tell me about your commission from Automattic.

AL: This project had two parts: 1) the first, building out an illustration branding system: the voice and style guidelines for how to create illustrations that extended the brand; 2) the second, producing 50+ illustrations that expressed this style to be used for the product and marketing collateral.

We went through lengthy explorations of the illustration style: what brand did we want to express, and how could it be expressed visually? A key tension was in balancing the friendly, fun, accessible direction of the brand with the business need of still being professional and refined. In many ways, our final output reflects this: it’s a combination of sturdy, grounded shapes that fill out most of the composition, guided by the expressiveness and imperfection of linework that adds in quirky detail. The solidness of these geometric shapes is still tied in to the prior style of illustration used in the product, but the linework adds in personality, playfulness, and a hand-drawn quality.

JM: What was the same with respect to your past work for tech companies, and what was different?

AL: One thing I’ve noticed is that this balance of “warm, relatable, friendly, fun” and “polished, serious” is a common tension in past work for tech companies. I think this is due to a few factors: first, it’s a natural tension to exist when you’re trying to express complicated, often technical concepts via visually appealing illustrations. Second, though I work with each company’s unique brand voice, you can still see my personal voice coming through across all of my work: energetic, bright, and purposeful.

Something different that I loved was how the team uses the WordPress product to document and comment on the design process, because everyone is remote! We had a central illustration blog where I would post up each round of exploration, pose questions to the team, and receive feedback. At the end of each major deliverable, it was nice to look back on the progression and evolution of the style and work produced. It was a very structured way to document the process, which is lacking when your working files exist solely in emails or asynchronous chat tools.

char_06.png

JM: How did it feel to be pushed harder on the inclusion question?

AL: It was something that I deeply appreciated. We all carry our own internal assumptions and biases; and just like in design, assumptions should be challenged and improved with different perspectives, user research, and critical thinking.

For instance, John, you had just gotten back from doing user research in the field, talking to small mom and pop shops and individual entrepreneurs in the suburbs. In some early illustrations, I had drawn a lot of younger characters sipping coffee on their computers to illustrate people working on WordPress.com, and you challenged the “perfect latte / laptop world” that is a common backdrop in tech illustrations.

This made me realize that there was a whole range of characteristics I was missing from my internal definition of inclusiveness in illustration, due to my own biases: age, occupation, location, lifestyle, socioeconomic background, etc. I worked to place characters outside of the “perfect latte / laptop world,” drawing different backdrops in the larger scenes, expressing different jobs and backgrounds through props and attire, and including a section on how to depict age in the style guide.

JM: What is difficult about taking this direction? And what is easier?

AL: It is always challenging but necessary to address your own biases and assumptions in order to produce better work. In the above example, for instance, user research about who actually uses the product helped inform what the brand illustrations looked like — which in turn results in visuals that are more in line with the business objective of catering to the actual users.

It can be difficult because it’s also personal: the biases in a person’s artwork can also reflect their personal biases. Sometimes it can be hard to be challenged on that, but it’s necessary to acknowledge and no one is ever finished with this journey. I also think it is easier to start with inclusion and representation as core values than it is to tack it on after you’ve finished the branding process.

JM: What are your hopes for how people use this language you’ve produced for us?

AL: Artistically, I hope that this language can be extended and applied across the platform by many collaborators: designers, illustrators, animators, etc. I always love to see how a style evolves, and I also think it is really cool to have distinct mini-styles within a larger brand family — so that would be neat to see.

Socially, I hope that we can use these conversations around inclusivity to spark a larger dialogue in the illustration community about what it means to be inclusive in the work we produce. For instance, I personally rarely see people of color depicted in tech product illustrations (or, on a personal note, even Asian characters). When John pointed out the “perfect beautiful latte / laptop world” bias that’s common in tech illustration, I sat back and thought to myself, “you’re so right!” It made me realize some of my own assumptions about what should be depicted in illustration, and I hope that we can continually challenge each other within the illustration community.

Just like photographers, art directors, and designers, we as illustrators have the power to be thoughtful and inclusive in our work, to create artwork that shows people that anyone can use these products, not just a certain perceived stereotype of who “should” be.


I’ve found over the years that behind every innovative project launched by a company partnering with an outside artist, there’s a special somebody within the company who cared enough to make the case for doing things differently. That person, in the case of this project, is Joan Rho — one of our new Marketing Designers here at Automattic.

JM: How did you come by the work of Alice Lee?

JR: I’d seen Alice’s illustration work before and admired both the quality of her work and range of styles she was able to execute. After a brief initial chat with her about her work, her process, and learning that she was already familiar with our platform having been a longtime blogger on WordPress.com, I could tell she’d be a great collaborator who could help us elevate and unify our brand’s visual language.

JM: What is “design”?

JR: It’s communication, it’s innovation, it’s aesthetics, it’s optimization, and it’s strategic. Design shapes the way a message or experience is delivered. Good design is informed by human behavior—it makes things easier to use, more intuitive, and more enjoyable to experience.

JM: Can you describe the development of this project — from its conception to completion?

JR: Our company, Automattic, was founded on open-source principles: community, collaboration, and hard work. We’re fully distributed with our ~550 employees spanning the globe representing over 50 countries and over 76 different languages. WordPress.com, our major product in our family of offerings, is powered by WordPress, the open-source software project (which was co-founded by our CEO). WordPress.com has been around since 2005 and is primarily known as a powerful blogging platform. However, these days, you can use WordPress.com to do much more—such as starting a website for your business, creating a portfolio, or even just getting a domain name. So, as part of updating our message to communicate this better, we wanted our visual language to also reflect what we stand for and what we offer.

This illustration project was a collaborative effort that looped in many different members of our Automattic team spanning various timezones, cultures, and backgrounds. Some of our collaborators weren’t even designers, but one thing they all had in common was that they intimately knew WordPress.com and Automattic, which helped me greatly as a relative newcomer to the company. I had the benefit of working closely with Kjell Reigstad, a more veteran designer on the team, who was my “brand partner” in this project from the start. Kjell’s knowledge of our brand’s history helped us develop an illustration language that combined a geometric style in line with how we historically represented the WordPress.com brand with a newer, organic style that felt more distinctive and embodied our brand values and personality.

characters.png

JM: What are a few turning points in its evolution where you saw “inclusion” coming into the picture?

JR: During one of our creative reviews, we were exploring the representation of human characters (which we hadn’t ever used before across our site pages or UI) and it was actually a comment by you, John, that initiated the discussion of introducing more diversity in skin tones, body types, hair color, age, etc. into these characters. Many Automatticians joined the conversation thanks to a prompt by Mel Choyce, sharing personal stories and pictures of themselves and their friends representing a wide variety of people, backgrounds, and personal styles. This provided inspiration for the diverse cast of characters you can now see across our brand illustrations. As a minority female who grew up seeing mostly Caucasians represented in media and design, it’s been very rewarding to help shape a more inclusive brand identity.

JM: When you consider our company, as a fellow newbie as we joined around the same time last year, what lessons do you take away from leading this project with Alice?

JR: Your best work will always be the result of collaboration. Great collaboration happens only with equal trust, respect, and engagement from everyone involved. Leadership isn’t about bossing people around; it’s about fostering an environment that encourages great collaboration.

JM: Any shoutouts for other designers who participated in this work?

JR: Shoutout to Alice Lee, Kjell Reigstad, Ballio Chan, John Maeda, Ashleigh Axios, Dave Whitley, Davide Casali, Mel Choyce, and all of the Automatticians who participated in the brand discussions and creative reviews throughout the process.


You can find these new illustrations by Alice Lee on any of our main pages, such as /create-website, /create-blog, /business, /personal, /easy, /premium, and more!

And you can read the complete story behind these illustrations at Alice Lee’s site right here from the same titled post, Inclusiveness in Illustration.


Filed under: Design, Diversity & Inclusion, WordPress.com

CCC Event Blog - GPN17: CfP Reminder

20170508-21:38

Liebe Datenreisende,

wow, wir sind beeindruckt von den hunderten Anmeldungen für die 17. Gulaschprogrammiernacht (GPN) und freuen uns darauf, dass ihr alle kommt! Habt ihr euch noch nicht für die GPN angemeldet? Anmeldungen sind freiwillig, aber sie helfen uns, die Besuchermenge besser einzuschätzen. Ihr könnt euch hier anmelden: https://shop.entropia.de/entropia/gpn17/

Ihr habt noch keinen Talk oder Workshop eingereicht? Erst durch eure aktive Teilnahme wird die GPN zu dem, was sie ist. Daher rufen wir euch nochmal auf: Macht noch mehr Vorträge, Meetups und Workshops! Wir werden demnächst den ersten Fahrplan veröffentlichen. Daher tragt euch bald, am Besten jetzt, ein! https://frab.cccv.de/en/gpn17/cfp

Weitere Informationen zur GPN findet ihr unter https://gulas.ch/. Wir sehen uns vom 25. bis 28. Mai 2017 in der HfG und dem ZKM Karlsruhe.

Eure Eve Entropia

English version

Dear data-voyagers,

wow, we are impressed about the hundreds of registrations for the 17th. Gulaschprogrammiernacht (GPN) and we are looking forward to welcome you all here! Are you registered by now? The registration is optional, but it helps us to estimate the number of visitors for the event. You can register here: https://shop.entropia.de/entropia/gpn17/

Have you submitted a talk or a workshop yet? Your active participation in the event defines the GPN and makes it so memorable. We therefore ask you to make more talks, meetups and workshops! We will release the first version of our schedule shortly. Therefore submit your talk soon, best case now! https://frab.cccv.de/en/gpn17/cfp

You find further information at https://entropia.de/GPN17/en. We are looking forward to meet up with you guys from the 25th til the 28th of May at the HfG and the ZKM Karlsruhe, Germany.

Your Eve Entropia

Chaos Computer Club: Updates - „Chaos macht Schule“: Forderungen für digitale Bildung an Schulen

20170508-09:00

Das Projekt „Chaos macht Schule“ vom Chaos Computer Club setzt sich dafür ein, Kinder und Jugendliche früh an Technik heranzuführen. Um dies auf zeitgemäße Weise zu schaffen, wurde auf Basis der Erfahrungen der letzten Jahre eine Forderungsliste für digitale Bildung an Schulen entworfen, die sich sowohl an die Bildungspolitik als auch an die mit den Kindern Arbeitenden richtet.

www.c3d2.de Newsfeed - Zweites Treffen Python User Group Dresden

20170506-15:37

Python User Group
Datum
Mittwoch, 17. Mai 2017 um 19:00 Uhr
Ort
HQ im Zentralwerk

Die Python User Group lädt herzlich zum zweiten Dresdner Meetup zur Programmiersprache Python ein. Dieser Kreis dient dem Erfahrungsaustausch der Python User Group Dresden, auch unter pydresden.org zu finden.

Lightning Talks

Dieses mal lernen sich die Teilnehmer etwas näher kennen und stellen Projekte ihrer Wahl kurz vor. Anschließend folgt der Erfahrungsaustausch und Beantwortung von Fragen.

Wer gerne sein Thema hier ankündigen möchte, schicke bitte eine mail mit dem Titel, Link ist optional.

Willkommen sind alle selbstdenkenden Wesen und Schlangen.

c4 Updates - Public Viewing der BigBrotherAwards am 05. Mai

20170505-18:00

Am 05. Mai werden in Bielefeld wieder die BigBrotherAwards verliehen. Die Zeremonie wird live übertragen und wir laden zum geselligen Public Viewing ins C4 ein. Die Übertragung beginnt um 18 Uhr. Wir freuen uns auf Euch!

CCC Hamburg - Fällt aus: Junghackertag am 27.05.2017

20170505-03:11

Moin,

Auf Grund einer Terminkollision mit einer anderen Veranstaltung fällt der Junghackertag diesen Monat (Samstag, den 27.05.) leider aus. Wir sehen euch dann im nächsten Monat in aller Frische am 24.06. wieder.

www.c3d2.de Newsfeed - TA: 1. XMPP-Meet­up

20170503-00:00

Extensible Messaging and Presence Protocol
Datum
Dienstag, 9. Mai 2017 um 20:00 Uhr
Ort
HQ im Zentralwerk

Am Dienstag findet ein erster Erfahrungsaustausch zu Jabber, dem Extensible Messaging and Presence Protocol, statt. Es gibt Kurzvorträge zu folgenden Themen:

  • Historische Entwicklung von Instant Messaging
  • Die XMPP Standards Foundation - Wie entstehen eigentlich Extensions

Eingeladen sind wie immer alle selbst denkenden Wesen.

planet! CCC Trier - The WordPress.com Blog - The Best of WordPress.com in April

20170428-19:52

You’re off to a strong creative start in 2017! Here are a few recent updates and stories from the WordPress.com community in April that we wanted to share with you.

What’s new This Year’s WordPress Default Theme, Twenty Seventeen, Is Now Available

wptwentyseventeentheme

“Great looking theme!” – Jason Thornberry

Independent Publisher 2 Is Here

flat-device-mock

The Independent Publisher theme has long been beloved for its simplicity and legibility, and we’re happy to announce that it has been improved, ever so slightly. Read our interview with the designers, Caroline Moore and Kjell Reigstad.

Check Out the New Look, Products, and Features of the WordPress Swag Store

monstro_wordpress_swag-25

For a chance to be featured on the website, post WordPress swag pics to Twitter and Instagram using #WPSWAG. Use code WPSWAG for 20% off all items. (Offer ends May 12.)

Longreads Just Turned 8 Years Old. Here’s What the Next Eight Years Look Like

celebrating-8-years

Longreads is rapidly becoming the best place on the internet for personal essays, and there are ambitious plans to do even more. Read more on our plans, and contribute to the Longreads story fund — WordPress.com will even match your contributions.


Designing for [X]: inclusion

AA Quote 01 alt

Better conceptualizing, designing, building, and improving how to meet the needs of underserved users is a core part of how we work at WordPress.com, and that was the focus of April’s Design and Exclusion (#DesignX) conference (check out the complete video and transcript at x.design.blog).

hack20detroit20day20220tours-9343-01201

How can we help entrepreneurs working in cities around the world? That’s the challenge Hajj Flemings explored in an April essay for Design.blog. He shares some of the insights which came out of the 100 Project Hackathon — a project tasked to build nine small business sites in a 48-hour period in Detroit.

Perspectives: ‘But Wait, Is Your Last Name Filipino?’ (Samantha Hankins)


In your toolbox: inspiration + insights 10,000 Kilometers: Quintin Lake on Walking and Photographing Britain’s Coastline

Flock of Sheep, Gammon Head, Devon.

Two Aprils ago, Quintin Lake set off from St. Paul’s Cathedral in London. The journey? To walk 10,000 kilometers around the coast of Britain. We caught Quintin just before he embarked on a 15-day adventure around the edge of Snowdonia, North Wales. Read about Quintin’s epic walk along the sea.

Quotables: “If you really love writing, it’s like eating. You can’t live without doing it.” – The writing life of Harvard historian and New Yorker staff writer Jill Lepore (Harvard Gazette).

Case Study: A collection of portraits, street scenes, and details from Bangkok.

Try it out: Importing Google Docs → WordPress.com.


Now following

“WordPress was the best… I’m very happy to be back.” — welcome back, Leo Laporte!

Check out Amazon CTO Werner Vogels’s new site, Werner.blog.

Hang out with us on Instagram and tag your ‘grams with #DiscoverWP.


That’s all for now!

What did you love about your own work in April? Comment with a link to a post you’re proud of, or something new you learned about designing your site. Feeling motivated? Download the WordPress app on iOS and Android.


Filed under: Design, Discover, Themes, WordPress.com

www.c3d2.de Newsfeed - TA: Nix/NixOS

20170426-10:00

NixOS Logo
Datum
Freitag, 28. April 2017 um 19:33 Uhr
Ort
GCHQ/Zentralwerk, Riesaer Str. 32, Dresden

Es wird über den Packetmanager Nix gehen. Nix überführt Konzepte aus der funktionalen Programmierung in das Packetmanagment:

  • Er löst dabei Probleme wie Versionkonflikte zwischen verschiedenen Packeten ("Dependency Hell")
  • erlaubt atomare, verlässliche Upgrades und Rollbacks,
  • und erstellt reproduzierbare Packete.

NixOS ist eine Linuxdistribution, welche auf Nix basiert. Es vereinigt Packet- und Konfigurationsmanagement. Das gesamte System - Kernel, Anwendungen, Systempackete, Konfigurationsdateien - wird von Nix gebaut und mit einer Buildsprache deklarativ beschrieben.

Im einem Vortrag werden die Konzepte und Community um Nix/NixOS vorgestellt. Es werden Beispiele vorgestellt, wie NixOS konfiguriert wird und in der Praxis genutzt wird. Anschließend wird ein Hands-On stattfinden, wo Probleme und Fragen geklärt werden sollen für diejenigen die schon erste Erfahrungen mit Nix/NixOS gemacht haben oder noch vor haben.

Der Themenabend findet am, 28. April 2017 um 19:33 in unserem Hackerspace statt.

www.c3d2.de Newsfeed - pentaradio24: Leaking NSA's and CIA's secrets - Shadow Brokers and Vault7

20170426-01:42

(((pentaradio))

In letzter Zeit wurden vergleichsweise viele Geheimnisse enthüllt, zwei aktuelle Beispiele sind die Leaks der "Shadow Brokers" und die Veröffentlichung "Vault 7" auf Wikileaks.

Was hat es damit auf sich? Wer könnte dahinter stecken? Was wurde enthüllt?

Wir schauen uns die Leaks ein bisschen genauer an und versuchen, diese einzuordnen.

Shownotes

Musik: ParagonX9 - Chaoz Fantasy (8-bit)

Musik: Bajo Calle - Wait

Musik: J.O.R.B.I - Thunder and War

Wir bitten um Feedback:

planet! CCC Trier - The WordPress.com Blog - Independent Publisher 2 Is Here

20170425-15:28

The popular Independent Publisher design is a WordPress theme that has long been beloved for its simplicity and legibility. So we are happy to announce that it has been improved, ever so slightly, with the design talents of Caroline Moore and Kjell Reigstad.

Introducing Independent Publisher 2:

Independent Publisher was first designed, developed, and released four years ago by Raam Dev in his introductory post to the Independent Publisher Project:

“I’ve been using WordPress for the past 8 years and in that time my site has always had a modified version of someone else’s theme. I always found it easier to start with a theme created by someone else and then modifying it until I had it the way I wanted.” —Raam Dev, 2013

I recently caught up with Raam to learn about the origins of Independent Publisher.

JM: How did Independent Publisher come to be?

RD: I had that design swimming around in my head for years—it’s the culmination 7 years of hacking away at a constantly-evolving WordPress theme for my personal site, tweaking and updating it every few months to apply my latest understanding of what ‘good design’ meant. Over the years I had gotten so many requests from people who wanted to use the theme that I was using, but the current theme was always so hacked-together that I wasn’t able to easily share it. Finally in 2013 I decided to put everything that I’d learned into building a theme that could be shared and that’s where the Independent Publisher theme was born. I’ve been amazed by how many people use it—it’s such a weird feeling to visit the site of a stranger on the internet only to discover they’re using the theme that I helped build!

JM: Are you a designer or a developer? I mean, your last name is … “Dev.”

RD: I’m definitely a bit of both. I love building things but I also love thinking about the ultimate purpose of what gets built, the ‘why’ behind the ‘what.’

About my last name, it hadn’t even occurred to me how appropriate my last name was for the type of work that I do until my developer friends started asking if it was really my last name.

JM: What advice do you give for budding designer/devs like yourself when starting off in creating a theme?

RD: Start with the end in mind. When I built the Independent Publisher theme, I kept revisiting the same set of questions at every step along the way: What’s the ultimate purpose of this theme? What is it trying to do? What is its ultimate objective?

JM: How have mobile devices changed how we consume content these days?

RD: If there was ever a good example of the importance of considering the design impact of what we build, mobile would be it. With mobile devices, users don’t get to choose the size of their web browser. They have little choice about the constraints imposed on them by the devices in their hands. That means it’s up to us developers and designers to ensure that content can be consumed as easily as possible on mobile.


In case you are wondering, “What is a theme?” I can tell you that according to Automattic founder and CEO Matt Mullenweg, “themes” began from WordPress version 1.5 way back in 2005. A theme is an encapsulation of code and design knowledge — it lets you customize the look and feel of a WordPress site to be exactly the way that you want. If you are a designer that is new to themes, I suggest that you read this short essay by Mel Choyce on “3 Reasons Why Every Designer Should Create A WordPress Theme.”

Because Independent Publisher came out in 2013, it deserved a tiny set of enhancements. We thought the best two people to lead the design challenge needed to be our theming veteran Caroline Moore and our typography expert Kjell Reigstad.

JM: What makes a good theme?

CM: A rock-solid code foundation like Components and a design that feels like home. My favorites are bold, colorful themes with lots of personality; Scratchpad by my colleague Laurel Fulford comes to mind.

JM: What makes for good typography?

KR: Good typography doesn’t get in the way. It’s balanced, legible, and subtle.

JM: Are there any aspects of Independent Publisher that caught your attention when it was first released on WP.com?

CM: Using a Gravatar as a site logo wasn’t common around the time Independent Publisher was released, so that stood out to me as a neat way to make the theme more personalized right out of the box.

JM: What makes one paragraph more legible than the other?

KR: There are a number of variables that affect the readability of paragraphs. Aside from the more obvious ones like typeface and font size, I find leading and column width to be the most important.

Leading (also known as “line-spacing”) is the space between lines of text. If the space is too wide, your eyes have to work hard to jump from one line of text to the next. If it’s too narrow, your eyes have to work hard at differentiating each line as you’re reading. Leading adjustments can be very subtle, but the right balance makes a big impact.

Column width is a little more self-explanatory. If a paragraph of text is too wide, your eyes will have to take a large horizontal jump each time you progress onto a new line. If the paragraph is too narrow, your eyes will have to make the jump more often. Both of these cases can cause eye fatigue. An ideal column width is somewhere in the middle.

JM: What about this Independent Publisher refresh benefits the reader?

KR: In my opinion, the best update is the switch to using system fonts by default. More often than not nowadays, websites load in custom font files to display all their text. This is great visually, but it does lead to slightly longer page load times.

System fonts are are included with your device by default. These are pretty standard fonts, and tend to be very widely available. You’ve probably heard of many of them: Helvetica, Times, and Georgia for instance. Switching to use these fonts means we don’t have to load in additional font files every time your site loads. This saves time, and is especially handy when visitors are on a slow or unstable mobile connection.

Best of all, the system fonts we used are beautiful! Headlines are set in your computer’s default sans serif font Apple’s San Francisco font, and Android’s Roboto for example, and body text is set in Georgia by the beloved Matthew Carter.

JM: Where do you see the world of themes heading, Caroline?

CM: I want to see themes condensed into a single CSS file, applied over different components that you can mix and match to build any kind of site you can imagine.

JM: If I’m a beginner to design and want to learn more about typography, how do I start, Kjell?

KR: This is a quick, 6-minute video that I made last year to share the joy of typography:

JM: Thank you Raam, Caroline, and Kjell!


So there you have it — enjoy the new power of Independent Publisher 2, and set yourself free to write with enhanced legibility, special tweaks for mobile, and an overall faster experience for your readers.

Read more about Raam Dev, Caroline Moore, and Kjell Reigstad on their respective websites:

Raam Dev Caroline Moore Kjell Reigstad

Filed under: Better Blogging, Design, Themes

Chaos Computer Club: Updates - Stellungnahme des CCC zum eID-Zwang

20170423-21:17

Der Chaos Computer Club hat für die heutige Anhörung im Innenausschuss des Bundestags eine Stellungnahme zu einem Gesetzesvorhaben abgegeben, das die Nutzung des elektronischen Identitätsnachweises beim Personalausweis fördern soll. Wir veröffentlichen die Stellungnahme.

www.c3d2.de Newsfeed - Tag der of­fe­nen Tür im Ei­gen­bau­kom­bi­nat

20170422-01:42

Eigenbaukombinat
Datum
Sonnabend, 22. April 2017 bis Sonntag, 23. April 2017
Ort
Eigenbaukombinat, Landsberger Straße 3, 06112 Halle
https://eigenbaukombinat.de/tag-der-offenen-tuer-am-22-und-23-april-2017-mit-junghackern-und-hebocon/
Jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr

Die Gemeinschaft aus Hallenserinnen, Zugereisten und Begeisterten lädt an diesem Wochenende zum Tag der offenen Tür inkl. Junghackertag und Programm auch für die ausgewachsenen Begleiter in das Eigenbaukombinat (EBK) nahe dem Hauptbahnhof in Halle ein.

Wer den Hallenser Makerspace noch nicht kennt, sei auch darauf hingewiesen, dass er den jüngsten Chaostreff in der Umgebung beherbergt.

Was der ambintionierte Heimwerker nicht daheim hat, kann er oft im Makerspaces finden. Es gibt neben Gleichgesinnten auch Kurse zu verschiedensten Themen von der Einweisung in Maschinen bis hin zu Bastelworkshops für Geschenke.

c4 Updates - OpenChaos am Donnerstag, 27. April: Privatheit: Mehr als etwas zu verbergen

20170421-21:30

Was ist Privatheit - was ist privat? Muss Privates geheim sein? Im April besucht uns Neal vom GnuPG-Projekt und erklärt wozu wir Privatheit brauchen.

CCC Hamburg - Geekfem – Meet & Geek

20170420-22:01

Wir von Geekfem saßen zusammen und haben festgestellt, dass Hamburgs Frauen* mit Interesse an Technik zu wenig vernetzt sind. Das möchten wir ändern!

Wir laden zu einem gemütlichen Abend bei Mate und Chips in den Räumen des Hamburger CCC ein:

Freitag, 19.05.2017 um 18:00 Uhr

Was erwartet euch? Was wünschen wir uns?
  • ein nettes Treffen mit vielen Gleichgesinnten zum Austauschen
  • offener Raum zur Diskussion technischer Themen
  • Sammeln von Ideen für gemeinsame Projekte
  • ein oder mehrere Kurzvorträge zu spannenden Themen

Daher möchten wir euch auch einladen einen Kurzvortrag zu halten, falls ihr ein interessantes Thema habt.

Meldet euch mit Fragen und Anregungen, sagt uns wie viele von euch teilnehmen möchten und schreibt einfach eine Mail an
geekfem@hamburg.ccc.de

Wir freuen uns auf euch!

www.c3d2.de Newsfeed - Linux Presentation Day

20170420-01:00

Datum
Sonnabend, 6. Mai 2017 um 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Ort
HQ, Zentralwerk, Riesaer Straße 32
Linux Presentation Day

Zum Linux Presentation Day werden die Möglichkeiten des freien Betriebssystems Linux und der diversen dafür verfügbaren Anwendungen gezeigt. Mehr Informationen dazu unter:

https://www.linux-presentation-day.de/

Wer gerne freie Software einsetzen würde, aber nicht weiß ob sie/er damit genauso gut arbeiten kann wie unter ihrem/seinem bisherigen System, ist herzlich eingeladen, bei uns im HQ vorbei zu schauen.

Eintritt: frei

CCC Event Blog - ZeTeCo – Call for Participation und Crowdfunding laufen

20170419-00:51

Ab dem 21. Juli steigt in Schaffhausen, gleich hinter der Deutsch-Schweizer Grenze, das Zeltlager für Technik- und Computerfreunde. Vier Tage lang wird gehackt, gebastelt, gelötet, Kunst geschaffen, diskutiert und vieles mehr.

Das Griesbach-Gelände haben wir schon auf sicher und wir erwarten über zweihundert Menschen. Ihr seid alle herzlich eingeladen: mit Vorträgen, Workshops, Villages, Chill, Grill und sanfter Party freuen wir uns auf ein geiles Camp!

Der Call for Participation wartet ab sofort bis 1. Juli auf eure Beiträge.

Zur Sicherung der Finanzierung läuft noch bis zum 5. Mai ein Crowdfunding. Tickets, Shirts und Sticker gibt es auf wemakeit.

Wir sind uns bewusst, dass die regulären Ticketpreise verhältnismässig hoch sind. Menschen, die deshalb nicht kommen könnten, kontaktieren bitte friends@zeteco.ch.

Weitere Infos findet ihr im Wiki.

ZeTeCo-Logo

ZeTeCo-Logo

CCC Hamburg - Echt oder falsch? – Jugend hackt in Hamburg 2017

20170418-21:02

Vom 9.-11. Juni 2017 hackt, tüftelt, 3D-druckt und bastelt „Jugend hackt“ wieder in Hamburg was das Zeug hält! Echt oder falsch? Das ist unser Motto bei Jugend hackt in diesem Jahr. Informationen helfen uns, die Welt zu verstehen. Sie formen unsere Wahrnehmung, unsere Haltungen und Einstellungen. Aber immer häufiger basiert das Denken und Handeln zahlreicher Menschen auf falschen oder fragwürdigen Informationen – zumindest fühlt es sich so an.

Echt oder falsch? Das wird zunehmend schwieriger zu beurteilen. Im Alltag begegnen uns Darstellungen von Ereignissen, Produkten und Menschen, die mit einem bestimmten Ziel erstellt wurden: Wir sollen anschauen, lesen, kaufen, liken oder folgen. Das wollen wir hinterfragen – sei es das ‘authentische’ Auftreten von Youtuber*innen oder die Bezeichnung von Produkten als Open Source oder Fair Trade.

Beschreibung
Anmeldung

planet! CCC Trier - fidepus.de - The Moon – First Try

20170418-12:48

Soligor 50mm C/D Spiegelobjektiv, f/8

1/125s, ISO 200

planet! CCC Trier - fidepus.de - Obst fotografieren

20170417-20:43

Lemon - Fruit Salad 1 by David Philippi on 500px.com

Apple - Fruit Salad 2 by David Philippi on 500px.com

Eine Glasplatte auf einem Stapel Spielekartons aufgebockt. Den Blitz drunter gelegt, die Streuscheibe ausgeklappt und den Blitz damit auf Weitwinkel gestellt. Das Obst in dünne Scheiben schneiden, auf die Glasscheibe ein Blatt Papier, darauf eine Glasschüssel mit der jeweiligen Obstscheibe drin. Der Blitz wird per Funkauslöser ausgelöst.

Kameraeinstellungen: 1/125 sec., f/8, ISO 100. Blitzleistung 1/8.

www.c3d2.de Newsfeed - TA: Better type Python / Erstes Treffen Python User Group Dresden

20170414-16:10

Statische Typprüfung in Python
Datum
Dienstag, 18. April 2017 um 19:00 Uhr
Ort
HQ im Zentralwerk

Der Chaos Computer Club Dresden lädt herzlich zu einem Vortrag über statische Typprüfung in der Programmiersprache Python. Gleichzeitig dient dieser Kreis als erster Erfahrungsaustausch der Python User Group Dresden, ab sofort unter dem Namen pydresden.org zu finden.

Zum Vortrag: Wie viele Scriptsprachen ist Python dynamisch typisiert, d. h. der Typ einer Variablen wird zur Laufzeit bestimmt. Das vereinfacht Programme und deren Programmierung. Statisch typisierte Sprachen haben dagegen den Vorteil, dass eine große Zahl von Bugs bereits während der Kompilierung auffallen und der Code sich besser selbst dokumentiert. Man kann nicht alles haben – oder doch? Der Vortrag stellt das «typing»-Modul vor, welches diesen Spagat erlaubt. Seit Python 3.5 ist es in der Standard Library enthalten. Es gibt auch einen Backport für Python 2.7. Im zweiten Teil des Vortrags gibt es praktische Hinweise zur schrittweisen Erweiterung bestehenden Codes mittels Type Hints. Im finalen dritten Teil geht der Vortag sicher in eine lebhafte Diskussion über. Willkommen sind alle selbstdenkenden Wesen und Schlangen.

planet! CCC Trier - The WordPress.com Blog - New Theme: Twenty Seventeen

20170413-18:00

We’re excited to announce that this year’s WordPress default theme, Twenty Seventeen, is now available on WordPress.com.

Designed by Mel ChoyceTwenty Seventeen is a business-oriented theme that allows you to create a stunning front-page layout with multiple sections. The theme can be topped with a large custom header image or atmospheric video of your choosing.

Twenty Seventeen can be customized further by adding a logo, custom color or fonts, or widgets.

We paid special attention to making sure the theme’s typography works well with as many languages as possible. Font adjustments for the following alphabets improve readability:

  • Arabic
  • Chinese
  • Cyrillic
  • Devanagari
  • Greek
  • Gujarati
  • Hebrew
  • Japanese
  • Korean
  • Thai

Twenty Seventeen has also been designed to look good on a variety of screen sizes.

Learn more about WordPress’s latest default theme here, or check out the demo site!


Filed under: Themes

Chaos Computer Club: Updates - Chaos Computer Club unterstützt Deklaration für die Meinungsfreiheit

20170410-23:21

Der Chaos Computer Club (CCC) schließt sich der gemeinsamen „Deklaration für die Meinungsfreiheit“ gegen das geplante Netzwerkdurchsetzungsgesetz an. Denn selbst wenn man die vordergründig betroffenen kommerziellen Plattformen wie Facebook oder Twitter nicht nutzt: Das Gesetz erzwingt ein privatisiertes Zensur-Regime, das legitime Meinungen, Bilder oder Filme unterdrücken und unsichtbar machen wird. Dem stellen wir uns vehement entgegen.

www.c3d2.de Newsfeed - Sayodev-Treffen

20170408-15:37

SayoDev
Datum
Mittwoch, 19. April 2017 um 14:00 Uhr
Ort
c3d2, Zentralwerk, Riesaer Straße 32, 01127 Dresden
Wer ist SayoDev?

Eine Gruppe von informatikinteressierten Jugendlichen diskutiert und bastelt an eigenen Projekten. Mehr Informationen stehen im Wiki.

Kontakt per E-Mail an davidkleymann@gmail.com.

Chaos Computer Club: Updates - Heute mal ohne Biometrie: Reisepass „well done“

20170407-17:48

Was viele lange befürchtet haben, wird nun Realität: Ab heute werden biometrische Merkmale aus Reisepässen bei jeder Ein- und Ausreise aus dem Schengenraum vollständig und systematisch gegen zentrale Datenbanken abgeglichen. Eine Änderung des EU-Grenzkodexes schreibt dies nun vor. Dagegen hilft nur das Deaktivieren des Chips im Reisepass.

www.c3d2.de Newsfeed - 20. Dresdner OWASP Stammtisch

20170407-13:00

OWASP
Datum
Montag, 10. April 2017 um 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Ort
HQ im Zentralwerk

Falk + Ben werden etwas über die Same-Origin-Policy (SOP), Cross-Origin Resource Sharing (CORS) und JSON mit Padding (JSONP) erzählen. Wenn genügend Zeit ist, gibts auch ein kleines CTF zum Thema.

Mehr Infos gibt zur Dresdner OWASP Initiative gibt es im OWASP Wiki.

CCC Event Blog - Hacken Open Air

20170404-17:56

(english version below)

Ist eure Campingausrüstung schon eingestaubt? Das Hacken Open Air schafft Abhilfe! Vom 07.09 – 10.09 versammeln wir uns am Rande der Kleinstadt Peine, unweit der Metropole Braunschweig: Wir hacken gemeinsam in familiärer Atmosphäre unter Himmels- und Veranstaltungszelt, wir kochen experimentell, genießen Musik und Tschunks, verbreiten Chaos und haben gemeinsam Spaß.

Wir, der Hackerspace Stratum 0, laden euch ein, vier unvergleichliche Tage lang mit 400 Gleichgesinnten zu campen. Packt eure Zelte, Hängematten und Kabeltrommeln aus! Wir sehen uns.

Mehr Infos unter https://hackenopenair.de

hacken-open-air-wiki

 

English version

Is your camping equipment getting dusty? Do you like hacking in the wild? Experimental cooking? Enjoying music with some tschunk-cocktails? Spreading a bit of good-natured chaos and having fun together with friendly people? Then Hacken Open Air might just be the thing for you!

We at the Stratum 0 hackerspace invite you to camp with 400 like-minded people for four exceptional days. We will be staying on the outskirts of the small town of Peine, not far from the metropolis of Braunschweig, from 07.09. to 10.09. So unpack your tents, hammocks and cable drums and come make some friends at Hacken Open Air!

More information at https://hackenopenair.de

Hacken Open Air Logo

www.c3d2.de Newsfeed - Kritische Einführungstage

20170403-00:45

KRETA April 17
Datum
Montag, 3. April 2017 bis Donnerstag, 13. April 2017

Anfang dieses Monats finden in Dresden wieder die Kritischen Einführungstage statt. Im Programm der Veranstaltungsreihe finden sich über zwei Wochen viele Vorträge und Workshops zu gesellschaftskritischen Themen und politischer Arbeit, unter anderem auch aus unserem Umfeld.

www.c3d2.de Newsfeed - 10 Jahre pentaradio24

20170328-01:05

(((pentaradio))
Datum
Dienstag, 14. März 2017 um 21:30 Uhr
Ort
HQ, Zentralwerk, Riesaer Straße 32

Pentaradio wird zehn Jahre alt. Deshalb veranstalten wir dieses Mal eine Jubiläumssondersendung mit allerlei Metadiskussion.

Die alte Gang ist zurück und entert für eineinhalb Stunden das (neue) Studio von Coloradio. Mit reichlich Geschichten aus 10 Jahren Pentaradio (und sogar davor!) schauen wir zurück auf eine interessante Zeit mit Internet und so. Ein Blick in die Zukunft darf dabei aber auch nicht fehlen.

Der be­rühmt-be­rüch­tigte News-Teil feiert ein Comeback und wird in alter Tradition etwas ausgedehnt, sodass die Grenzen mal wieder etwas zerfließen… Wir hoffen, ihr habt Spaß. Auf die nächsten 10 Jahre.

Dieses Mal bitten wir besonders um Feedback auf folgenden Kanälen:

Jetzt auch bei Fyyd.

planet! CCC Trier - The WordPress.com Blog - A New WordPress App Update, Designed for the iPad

20170324-16:00

Over the past few months we’ve been working to dramatically improve users’ experience on iPad — and we’re proud to share those with you now, in our WordPress app for iOS, available in the iTunes Store.

IMG_1394.jpg

The apps were originally designed with only iPhones in mind, so we wanted to make better use of the space available on the iPad and especially iPad Pro, to maximize your productivity in the app. These changes shipped incrementally, with the very final ones being included in the 7.1 release that went out last week.

We’ve improved the My Sites management to make it easier to handle multiple sites on iPad. Now you can see the posts from that blog alongside the list of blogs, and site management is now all on one screen – no more back and forth!

null

null

null

Managing profiles follows the same pattern.

null

Notifications has been overhauled, too.

nullnull

We’re really excited about these improvements and hope iPad users of WordPress will be, too! We look forward to continuing to improve your WordPress experience, no matter what device you use.

Get the app on iTunes.


Filed under: Admin Bar

planet! CCC Trier - The WordPress.com Blog - Unlimited Premium Themes Now Included in the Premium Plan

20170323-17:31

Finding just the right look for your site can be a fun task. If you’re on the Premium plan, it’s about to get a lot more fun: the Premium plan now includes unlimited access to all our premium themes.

Sonsa screenshot Bailey screenshot Spatial screenshot Gema screenshot Carmack screenshot Aperitive screenshot Halves screenshot

With over 200 premium themes on WordPress.com — and new themes added regularly — that’s more than $16,000 worth of premium themes. We bring the best premium theme designs to WordPress.com, meaning you get new, unique themes to choose from more often. From niche- and industry-specific themes like Aperitive and Marquee to beautiful blogging themes like Radiate to themes with colorful, stylish touches like Gema or Jason, you have more chances than ever of finding your perfect style.

This new addition to the Premium plan gives more of you the opportunity to try our great premium themes and make your sites shine!

Visit the Plans page to learn more about what WordPress.com Premium has to offer, or browse all our premium themes to get excited about the possibilities. Ready to upgrade your site? Head to My Sites → Plan.


Filed under: Features, Themes

www.c3d2.de Newsfeed - TA: Embedded Systeme mit Tiny Core Linux

20170318-19:45

Tiny Core Linux
Datum
Freitag, 31. März 2017 um 21:00 Uhr
Ort
HQ im Zentralwerk

Wer eine Bastelidee mit dem Raspberry Pi umsetzen möchte, hat ein paar Linux Distributionen zur Auswahl. Eine sehr einfache Distribution ist Tiny Core Linux. Diese gibt es auch für den Raspberry Pi. Anhand eines eigenen Bastelprojekte werden die Anforderungen vorgestellt, die Entscheidungen diskutiert und schrittweise vorgestellt, wie Tiny Core Linux angepasst werden kann. Der Abend beschäftigt sich mit folgenden Themen:

  1. Anforderungen an eine Distribution
  2. Einführung in Tiny Core Linux
  3. Einführung in piCore
  4. Eigene Pakete installieren
  5. Eigene Konfiguration
  6. Remastering rootfs

www.c3d2.de Newsfeed - BSDienstag - Berkeley System Dienstag

20170315-22:10

Daemon Hammer
Datum
Dienstag, 4. April 2017 um 21:42 Uhr
Ort
HQ, Zentralwerk, Riesaer Straße 32
Was ist der BSDienstag?

Beim C3D2 gibt es Menschen und Maschinen, die BSD nutzen.

Jeden ersten Dienstag im Monat (gemäß gregorianischen Kalenders) treffen sich einige dieser Menschen. Das Treffen nennt sich BSDienstag und findet im HQ statt. Gern dürfen auch Maschinen mitgebracht werden, wo BSD verwendet wird.

Wir erlauben es uns nicht uns als "BSD-Crew" zu bezeichnen, aber würden es gern. Die Anzahl von BSD-Kindern ist überschaubar. Alle sind lieb, lernen gern, spielen viel und sind pflegeleicht. Leider bilden wir höchstens den "Mainstream" zu BSD ab. Fast alles bezieht sich auf FreeBSD. Gern kann das geändert werden. Wir finden Vielfalt gut!

Häufig versuchen wir in der Vorbereitung ein Thema zu benennen. Aber grundsätzlich kann jederzeit alles gemacht werden. Einige ausgewählte Beispiele:

  • Installation von BSD (Das Erstellen von einem Startmedium für USB für das jeweils gewünschte BSD ist ja eine Sache von wenigen Minuten.)
  • Glotzen von BSDNow
  • Frickeln an yocage aka admninpit
  • Aufgaben von den Projekten erledigen (von einfachen Übersetzen des Handbuches von FreeBSD, über Bugs fixen von FreeNAS, bis hin zum Mitentwickeln bei TrueOS)

Detaillierte Informationen zum BSDienstag sind im Wiki zu finden.

Was passiert zu diesem BSDienstag?

FreeNAS 10 ist als RC am Start. Das hat zur Folge, dass neben den Thematiken Was gibt es bei 10 nennenswert neues? und Aktualisierung von 9.10 auf 10 entspannt gelaufen? auch die wunderbare Frage beschert Irgendwas weiteres deswegen passiert? Jo!

Was geht denn so zu BSD beim C3D2?

Eigentlich passiert sonst nicht besonders viel zu BSD beim C3D2. Da könnte viel mehr gehen!

Wenn du Lust hast da was zu machen, dann schreib doch direkt an den öffentlichen Mail-Verteiler vom C3D2 . Einfach zum BSDienstag vorbeikommen, ist selbstverständlich auch erwünscht. Beides machen ist perfekt. Gewisse Ideen beziehungsweise Projekte haben wir auch, wo du dich gern mit einbringen kannst.

Chaos ohne BSD kann ja auch kein Mensch wollen.

Zum Einstieg kann die Sendung Pentaradio zum Thema BSD (2014-11-25) dienen. Auch gibt es den allgemeinen Artikel BSD im Wiki . Für das selbstständige Testen von Unerfahrenen kann die Distribution PC-BSD empholen werden. Bei Fragen kann ja auch einfach zum BSDienstag vorbeigeschaut werden.

Aber auch beim sonstigen Betrieb im HQ kommt BSD zum Einsatz. Also das Finden von BSD-Gleichgesinnten, das Hacken mit und an BSD ist häufiger bis tief in die Nacht möglich.

www.c3d2.de Newsfeed - LART-Treffen

20170315-20:59

Datum
Montag, 3. April 2017 um 19:00 Uhr
Ort
HQ, Zentralwerk, Riesaer Straße 32

Treffen des (L)ocal (A)dmin (R)esponse (T)eam

Es treffen sich Menschen, welche sich Admins nennen oder sich als solche verstehen. Eingeladen ist natürlich auch jeder Mensch, der mitmachen möchte.

Zweck des Treffens ist, eine gemeinsam "Solidarische Infrastruktur" zu schaffen und gemeinsame Ressourcen zu bündeln und für andere bereit zu stellen (Websites, WebApps, Speicherplatz (...)). Weiter ist es angedacht innerhalb des Kreises Erfahrungen auszutauschen und dazu zu lernen.

Kommt vorbei, vergesst gute Laune nicht Getränke stehen bereit!

CCC Event Blog - GPN17: Call for Participation

20170302-20:30

(english version below)

Hallo ihr da draußen im Internet,

es war wieder sehr schön, viele von euch auf dem 33C3 zu sehen! Für alle, die nicht kommen konnten, und für alle, die nicht genug bekommen können: Im Mai geht es bei uns weiter.

Save the date:
GPN17 25. – 28.05.2017 in Karlsruhe, Europa, Erde

GPN17-PlakatUm mehr Menschen zu ermöglichen, unsere Veranstaltung zu besuchen, startet die GPN dieses Jahr am Feiertag “Christi Himmelfahrt”. Außerdem stellen wir euch voraussichtlich eine günstige Übernachtungsmöglichkeit bereit.

Auf der Gulaschprogrammiernacht gibt es alles, was das Herz begehrt: Vorträge, Workshops, ein großes Hackcenter, Mate und Tschunk, eine epische Lounge und eine wundervolle Lavawiese. Und natürlich Gulasch – mit Fleisch und in veganer Variante! Willkommen sind alle, von den üblichen Verdächtigen bis zu den noch völlig Unerfahrenen, Niedagewesenen.

Dieses Jahr gibt es eine Neuigkeit! Wir haben ein elektronisches Badge entwickelt, wie ihr es von diversen anderen Veranstaltungen schon kennt. Der GulaschPushNotifier ist ein vielseitiges IoT-Device. Ihr könnt es zusammen mit T-Shirts vorbestellen.

gpn17-badgeWorks for me! But does it work as intended? Was schützt den Code, die Infrastrukturen oder die Anwendungen, die wir bauen, davor, am Ende für etwas eingesetzt zu werden, das etwa gegen unsere ethischen Prinzipien verstößt? Ob Dual Use oder einfache Zweckentfremdung: Können wir einfach vor uns hin hacken, ohne diese Möglichkeiten mitzudenken? Wir sind gespannt auf eure Antworten und freuen uns auf angeregte Diskussionen über ein Thema, um das wir in Zeiten von verräterischen sozialen Netzwerken, internetkillenden Toastern und Tötungsrobotern immer öfter nicht mehr herum kommen.

Wie viele Vorträge und Workshops letztendlich zur Auswahl stehen und wie interessant sie sein werden, das hängt ganz von euch ab! Wir freuen uns auf Vorträge zu bunt gefächerten Themen mit Hackbezug und einem breiten Workshopprogramm für alle Teilnehmer*innen. Eure Vorschläge könnt ihr im Frab einreichen. Wenn ihr nicht selbst etwas anbieten wollt, aber Menschen kennt, die ihr unbedingt als Speaker*innen auf der GPN sehen möchtet, dann werdet aktiv und weist sie auf unseren Call for Participation hin.
Wir bitten darum, dass alle Speaker*innen sich mit unserem Leitfaden zum Miteinander auseinandersetzen und in der Gestaltung ihrer Vorträge und Workshops darauf sowie auf Barrierefreiheit Rücksicht zu nehmen. Damit tragt ihr zu der entspannten und positiven Stimmung bei, die die GPN zur GPN macht!
Die Vorträge werden standardmäßig vom CCC VOC aufgezeichnet, aber ein Opt-Out ist jederzeit möglich.

Die GPN funktioniert, wie alle anderen Chaos-Events, nur dank des tatkräftigen Einsatzes vieler Helfer*innen. Wer mitmachen will, kann sich im Helfersystem registrieren.

Anmeldung zur GPN17 und Vorbestellungen hier

Vortrags- und Workshopeinreichungen im Frab

Mini-FAQ:

  • “Was kostet ein Ticket?” – Es gibt keine Tickets und der Eintritt ist frei und unbeschränkt. Die GPN ist spendenfinanziert, die Getränke- und Essenspreise niedrig. Um die Veranstaltung auch im nächsten Jahr zu ermöglichen wir freuen uns über eine Spende.
  • “Warum sollte ich mich anmelden?” – Damit wir wissen, wieviel Stühle, Tische, Gulasch- und Tschunkzutaten vorgehalten werden müssen. Textil-Swag muss bei der Anmeldung reserviert werden. Im Zweifelsfall kannst du aber auch ohne Anmeldung zur GPN kommen.
  • “Sagt, wie haltet ihr’s mit der Barrierefreiheit?” – Wir arbeiten daran, die Barrierefreiheit auf der GPN zu erhöhen. Den Status Quo und was sich im Hintergrund bewegt, findest du auf unser Wikiseite zum Thema. Wenn du gute Ideen hast, oder siehst, wo noch etwas fehlt, dann komm bitte auf uns zu.
  • “Was sind Trolle?” – So nennen wir unsere Helfer*innen, vergleichbar zu den Engeln bei anderen Chaosveranstaltungen. Komm vorbei und trolle mit uns!
  • “Gibt es eine Turnhalle zum Schlafen?” – Wir arbeiten dran. Stay tuned!
  • “Ich habe noch andere Fragen!” – Dann schaue zuerst auf unserer ausführlichen FAQ nach, und wenn du dort keine Antwort findest, schreibe uns eine Mail.

Wir freuen uns auf euch!
Eure Eve Entropia

English version

Hello to all of you out there on the internet,

it was nice seeing so many of you at the 33C3, but for those who couldn’t make it or who haven’t had enough: The party continues in May.

Save the date:
GPN17 2017-05-25 – 2017-05-28 in Karlsruhe, Europe, Earth

In order to enable more of you to be able to come to us, we have moved the GPN to Ascension Day this year. In addition, we are looking to provide affordable accommodation for you.

The Gulaschprogrammiernacht has everything: Lectures, workshops, a big hackcenter, mate and tschunk, an epic lounge and the lava meadow. Of course, there will also be goulash – both with meat and as a vegan alternative. We welcome everybody, from the “usual suspects” to the wholly inexperienced.

This year there’s something new! We’ve developed an electronic badge as you may already know it from past events. The GulaschPushNotifier is an versatile IoT-Device. You can preorder it together with the t-shirts.

Works for me! But does it work as inteded? What protects the code, the infrastracture and the applications we build from being used unethically? Whether it’s about Dual Use or simple misappropriation: Can we simply continue hacking without worrying about those possibilities? We are curious what you think and look forward to spirited discussions about a topic that gets harder and harder to avoid in an age of telltale social networks, internet-destroying toasters and robots designed to kill.

How many lectures and workshops will there be and how interesting will they be? Well, that depends on you! We look forward to lectures on a multitude of topics relevant to hacking and a jumble of workshops for all participants. You can submit your ideas in Frab. If you don’t want to submit a lecture yourself but know folks who might, please get in touch with them and tell them about our call for participation. We ask all contributors to kindly read our guidelines on inclusion and behavior and on accessibility. This greatly helps creating the relaxed and welcoming atmosphere that makes the GPN so awesome. The CCC VOC will be recording all lectures by default, but you can opt out at any time.

Can you help? Absolutely! Like every other chaos event, the GPN only works thanks to our industrious helpers. If you would like to make the GPN better, please register here.

Registration and preorders via this page

Submit talks and workshops through Frab

Mini-FAQ:

  • “What about entry fees?” – Entry is free and unlimited. The GPN is based on donations, prices for food and drink are low. If you can, please donate to make the next GPN possible.
  • “Why should I register?” – So we know how many chairs, tables and ingredients for goulash / cocktails or fancy attire we should get. But if you miss the registration, please come anyway.
  • “How barrier-free are you?” – Well, we are working on it to make it better. You can find reports of our current progress in our Wiki. If you have suggestions or spot something amiss, please let us know.
  • “What are trolls?” – That’s what we call our helpers, like the angels at other CCC events. Please come over and troll us.
  • “Is there a gym to sleep in?” – We’re working on it, stay tuned!
  • “I’ve got other questions!” – Take a look at our comprehensive FAQ and if you still can’t find an answer, write us an email.

Looking forward to seeing you there
Your Eve Entropia

www.c3d2.de Newsfeed - pentaradio24: Heim­auto­ma­ti­sie­rung

20170228-01:42

(((pentaradio))

Auch wenn der Hype um die Heimautomatisierung bzw. Smart Home schon wieder etwas abgeklungen ist, möchten wir uns dieses Thema in der Sendung vornehmen.

Wir wollen uns damit beschäftigen, was man alles selbst bauen kann und welche fertigen Lösungen es gibt.

Dabei schauen wir uns einerseits Softwarelösungen, aber auch Hardware näher an. Wir hoffen, es interessiert euch! ;-)

Shownotes

Musik: HiGhMaS - Hey Jade (Instrumental Version)

Musik: Dysfunction_AL - Do I Wanna Go Home (Remix)

Musik: Platinum Butterfly - Home

  • Hinweis: Wir schaffen es leider nicht alleine, Shownotes für diese Senung anzubieten. Wenn ihr mithelfen wollt, Shownotes zu schreiben, meldet euch bitte per Mail: c3d2@lists.c3d2.de

CCC Hamburg - Junghackertag & Jugend hackt – Terminkollision

20170220-17:40

Moin,

Da an dem letzten Samstag diesen Monats (25.02.2017) der Jugend hackt – HACK DAY stattfindet, wird auf Grund der Terminkollision unser Junghackertag ausfallen.

Wir sehen euch zum nächsten Termin (25.03.2017) wieder und freuen uns auf euch. Jene von euch die zum „Jugend hackt“-Event gehen, wünschen wir viel Spaß!

Das Junghackertag-Team vom CCCHH